Das E-Book löst Begeisterung aus …

zumindest bei denen, die es gelesen haben und mir darüber berichten. Und genau das ist es doch, was das Herz eines Autoren höher schlagen lässt.

Gestern Abend erreichte mich eine weitere Mail, über die ich mich sehr gefreut habe:

Hi Jörg,

habe Dein Buch in einem Rutsch verschlungen.

Gratuliere, ganz großartig. Ich bin wirklich begeister. Auch die Optik ist fantastisch. Ich wünsche Dir viel Erfolg damit!

Kurze Frage: Du schreibst „Ich veränderte sogar die Lautstärke des Songs etwas, sodass er wirklich ganz langsam lauter wurde.“

Ich finde die Idee super, würde das gerne auch machen. Bloss: Wie hast Du das gemacht?

Danke! Eva

Zum Glück konnte ich Eva auf diese Frage schnell antworten:

Hallo Eva,

vielen Dank für das Feedback. Ich freue mich sehr darüber. Ist ja gerade am Anfang sehr spannend, wenn man das Buch bisher nur wenigen zum Lesen gegeben hat.

Die Lautstärke des Songs habe ich in Garageband verändert, ein Programm auf dem Mac. Worauf läuft Dein Rechner? Falls er unter Windows läuft, kann ich gern mal googeln, was man dann nehmen könnte.

Auf Garageband war es auf jeden Fall sehr einfach. Und die Wirkung ist phantastisch.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend noch,

Jörg

Worauf Eva dann wieder schrieb:

Hallo Jörg,

danke für den schnellen Tipp. Habe Windows & einen Mac; werd’s mal probieren.

Mein Feedback kannst Du sehr gerne verwenden, wenn Du noch den Rechtschreibefehler korrigierst 😉

Bin gespannt, wie es hier auf der Seite weitergeht.

Ich finde das aber bis jetzt total genial, super profesionell und einmalig im deutschsprachigen Raum. Nochmals ein Riesenkompliment!

Und natürlich noch einen schönen Abend.

Eva

PS: Mit dem Onlineshop bin ich nach wie vor am „Kämpfen“ und so lange bleibt es bei meinem Angebot:

Das E-Book gibt es kostenlos, bis der Shop steht.

Jörg Weisner
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments