5

Das sagen Prominente über den Mac

Ich muß es ja zugeben, meine Wahrnehmung hat sich nicht nur etwas verändert. Während ich die letzten 20 Jahre über die Apple Jünger immer etwas gelächelt habe, hat sich dieses in letzter Zeit mehr und mehr geändert.
Ob es an meinem zunehmenden Frust über meine verschiedenen Windows-Notebooks gelegen hat? Oder an vielen interessanten Beiträgen über Macs? Oder an der super gemachten kleinen Werbe-Video-Serie „Ich bin ein Mac, ich bin ein PC“? Ich kann es nicht sagen, sicherlich von allem ein bisschen.

Bild 25-2
vollgestopfte Windows-PCs

mit Hightech-Kameras ausgerüstet

Auf jeden Fall bin ich inzwischen glücklich konvertiert und freue mich jeden Tag aufs Neue über mein schlankes, kleines MacBook.

Dass ich mit dieser Einstellung nicht ganz allein bin, habe ich soeben auf mac-essentials festgestellt. Dort habe ich ein paar Zitate von Promis gefunden, die mir zum Teil aus der Seele sprachen, zum anderen Teil mich herzhaft lachen liessen. Dass hat es vorher (zu Windows-Zeiten) auch für mich nicht gegeben, da hatte ich wohl nichts zu lachen ;-).

I don’t do .INI, .BAT, or .SYS files. I don’t assign apps to files. I don’t configure peripherals or networks before using them. I have a computer to do all that. I have a Macintosh, not a hobby.
(Fritz Anderson)

Ich bin ein Bewohner des digitalen kleinen gallischen Dorfs. Ein Mac-User. Ich habe ein Betriebssystem, das nach einem Raubtier benannt ist, nicht nach einem Rind.
(Peter Glaser)

Never ask a man what kind of computer he drives. If its a Mac, he’ll tell you. If not, why embarrass him?
(Tom Clancy)

Jörg Weisner
 

Click Here to Leave a Comment Below 5 comments