4

Der Junge hat Mut – und auch noch Spaß an seiner Arbeit …

Wie alt muß man sein, um seinen eigenen Supermarkt zu eröffnen?

Es gibt bei uns in Deutschland keine festen Regeln, aber lassen Sie uns mal rechnen:

  • Schulabschluß mit 16 (Realschule)
  • Lehre zum Einzelhandelskaufmann 3 1/2 Jahre – 20 Jahre alt
  • Sammeln von Erfahrungen in verschiedenen Betrieben, angenommen 3 Betriebe a‘ 2 Jahre – 26 Jahre alt
  • Weiterbildung und Vorbereitungskurse auf die Selbständigkeit, mindestens 1 Jahr – 27 Jahre alt

Nick Graham, aus Truman, Minnesota zeigt, dass es auch ganz anders geht. Er ist gerade 17 Jahre alt und hat für eine Anzahlung von 10.000 Dollar den örtlichen Supermarkt übernommen.

Hannes Treichl, über dessen Blog ich auf diese Story aufmerksam geworden bin, zieht folgende Lehren daraus:

3 Dinge die man von dem Teenager lernen kann:

  1. Leidenschaft statt Profitgier!.
    ‘Hoffentlich werde ich hier erfolgreich sein aber ich bin nicht nur deshalb hier. Ich bin hier, weil mich meine Kunden brauchen.’ (Nick Graham)
  2. Begeisterung ist ansteckend!
    Der junge Unternehmer schafft es sogar, dass Kunden Fans des 1.300 Seelen Kaffs ihm freiwillig und ohne Bezahlung helfen, Preise auszuzeichnen oder Regale einzuräumen.
  3. Lösungs- statt Problemorientierung!
    Schön, wenn es auch Stories wie diese immer wieder an die Öffentlichkeit schaffen.“

Ich kann ihm da nur Recht geben und hoffe, der junge Mann behält seine Begeisterung und Freude. Sie wirkt auf jeden Fall ansteckend.

Wie eingebunden Nick in seine Gemeinde ist, sieht man sehr schön an einer kleinen Handbewegung, die er bei der Fahrt durch den Ort ständig machen muß:

youngest grocer

Wenn einen jeder kennt, muß man auch jeden grüßen 😉

Ein schönes Beispiel von Job&Joy.

[tags]Einzelhandel, Selbständigkeit, Unternehmer, Gründer[/tags]
Jörg Weisner
 

Click Here to Leave a Comment Below 4 comments