3

Die Routenplanung wird immer leichter – dank Google Maps

Ich stand draußen vor dem Haus und war dabei den Erker abzuschleifen. (Er muß mal wieder neu gestrichen werden.) Ein Autofahrer hielt an und fragte nach einer bestimmten Strasse. Mir fiel spontan nicht ein, wo die sein könnte, aber ein kurzer Schritt zum Notebook, ein Klick auf Firefox und Google-Maps und schon konnte ich ihm die erwünschte Auskunft erteilen.

Man muß also nicht alles wissen, man muß nur wissen worauf man klicken soll.

Soeben habe ich über das Blog von Robert Basic einen sehr interessanten Hinweis auf eine weitere Funktion bekommen, die Google-Maps inzwischen anbietet – GMap Pedometer. Eine Funktion, die es ermöglicht die genaue Entfernung zwischen zwei beliebigen Punkten zu messen. Die Strecke wird über Zwischenpunkte eingegeben.

Ich habe es natürlich gleich ausprobiert. An Anfang hatte ich Probleme, die Punkte zu markieren, aber ein etwas deutliches Klicken auf die linke Maustaste brachte den Erfolg. Die Eingabe ist wirklich kinderleicht.

Heute hätte ich dem Autofahrer sogar sagen können, dass es bis zu seinem Ziel genau 482,8 Meter sind.

Also wieder einmal ein schöner Tipp für alle Jogger, Walker, Radfahrer und andere mehr. Probiert es aus. Ich hoffe Euch motiviert dieses Tool Euch etwas öfter in Bewegung zu setzen. Dann könnt Ihr die Kalorien wieder ablaufen, die ihr vor dem PC Euch erspart habt.

(Wer sein Gewicht in amerikanischen Pfund kennt, dem rechnet Google mit dem Pedometer sogar aus, wieviel Kalorien er auf den Strecke verbraucht. Wer seine Kilogramm in lb umrechnen möchte, klicke hier rauf:

Die einzige Frage die sich mir dabei stellt: Wofür brauche ich in Zukunft noch den „alten“ Routenplaner.de ???

Jörg Weisner
 

Click Here to Leave a Comment Below 3 comments