Drei Tage zu spät aber immerhin …

Eigentlich wünscht man sich ja eine weiße Weihnacht, das hat dieses Jahr bei uns nicht ganz geklappt. Der Schnee kam, aber drei Tage zu spät.
Jetzt hat er dennoch die Welt einmal wieder vollkommen verwandelt. Es ist schon erstaunlich, was so ein paar Zentimeter Neuschnee ausmachen können. Wahrscheinlich fällt uns es besonders auf, weil wir meistens im Winter eher die naßen und grauen Tage kennen.

schnee auf der terrasse 3
Auf jeden Fall freue ich mich jetzt über den schönen Blick von meinem Schreibtisch.

Jörg Weisner
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments