Finanzkrise – wo ist das ganze Geld geblieben?

Kerstin Kohlenberg und Wolfgang Uchatius haben gerade auf Zeit Online einen sehr interessanten Beitrag dazu geschrieben.

Fazit:

„Das Geld ist weg. Aber es ist nicht verbrannt. Es ist verdampft, an den Börsen ist das ein Unterschied. Denn Wasserdampf verwandelt sich wieder zu Wasser, wenn er sich abkühlt. Dann wird das Geld wieder flüssig. Dann ist es wieder da.“

Ein super anschauliches Beispiel, das gut im Kopf haften bleibt. Ich frage mich natürlich, wer sich über den warmen Regen freuen wird, wenn der Dampf sich wieder zu Wasser verwandelt? Und wann das wohl sein wird?

Jörg Weisner
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments