Jwala und Karl Gamper in Berlin – in einem Laden auf Zeit …

Das erste Mal habe ich von Karl Gamper über Hannes Treichl gehört. Hannes stellte den Bestseller „Es ist alles gesagt“ vor. Was mich an dem Buch u.a. faszinierte, waren die vielen Parallelen zu meinem Job&Joy Ansatz. Karl Gamper präsentiert in diesem Buch 22 Unternehmer, denen eines auf jeden Fall gemein ist – die Freude an dem was sie tun.

Über Xing haben wir uns dann hin und wieder kurze Nachrichten ausgetauscht. Ich war neugierig, Karl und Jwala auch einmal persönlich kennen zu lernen, aber entweder war mir der Weg nach Tirol zu weit oder es passte vom Termin her nicht.

Um so erfreuter war ich, als ich per Xing eine Einladung von Karl nach Berlin erhielt. Immerhin liegt Berlin für mich praktisch vor der Haustür – zumindest wenn ich es mit Tirol vergleiche. Was lag also näher, als ein paar Termine in Berlin zusammen zu legen und den beiden einen Besuch abzustatten.

Wo? Na in dem Laden auf Zeit, den Jwala und Karl bis zum 12. Juni am Prenzlberg in Berlin angemietet haben. Schon die Idee, einen Laden nur für drei Wochen anzumieten, machte mich neugierig.

Der Willkommen-Gruß war dann auch im typischen Stil von Jwala Gamper auf der Fußmatte vor dem Laden zu erkennen.

gamp-1.jpg

gam-3.jpg
… den Hund (Snoerre) habe ich mitgebracht 😉
Im Inneren des Ladens präsentieren die beiden dann eine Auswahl ihrer mit viel Liebe gestalteten Produkte.
gam-2.jpg
Jwala und Karl Gamper in ihrem Laden auf Zeit in Berlin

Besonders fasziniert war ich von dem Kartenset, aus dem mich Karl eine Karte ziehen ließ. Er las mir dann die dazugehörige Botschaft aus dem Büchlein „Fingerzeige“ von Jwala Gamper vor. Die Treffsicherheit dieser Botschaft hat mich stark beeindruckt!
Das Set, bestehend aus den Sign-Karten, dem Büchlein und einer CD wird für 39,50 Euro verkauft. Ich kann mir gut vorstellen, dass es mir in dem einen oder anderen Seminar ebenfalls gute Dienste leisten könnte.

gam-4.jpg
weitere Signs von Jwala

Wer also Lust hat, sich von Jwala und Karl Gamper persönlich inspirieren zu lassen, der schaue doch einfach mal vorbei, in der Sredzkistraße 29, in Berlin.
Aber denkt dran, nach dem 12. Juni müsstet ihr ganz bis nach Tirol fahren, um die beiden zu treffen 😉

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass die beiden wieder einmal ein gelungenes Beispiel für gelebtes Job&Joy sind. Näheres zu den beiden findet Ihr auch unter: www.gamper.com/

Jörg Weisner
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments