Kieser Training wirkt und kann sich jetzt doppelt lohnen

Leser dieses Blogs wissen von meiner Begeisterung vom KIESER TRAINING. Ich habe bereits hier und hier darüber berichtet. Der Auslöser waren meine damalige Rückenschmerzen, die mich ca. zweimal im Jahr plagten.

Ich versuche zweimal die Woche zu trainieren, schaffe es aber oft nur einmal. Aber selbst wenn ich nur zweimal im Monat dort bin, eines ist auf jeden Fall klar.

Kieser Training wirkt.

Seit nunmehr 10 (zehn) Jahren habe ich keine Rückenschmerzen mehr.

Ich kann es jedem nur empfehlen. Geht hin, stärkt Eure Muskulatur und verzichtet auf Rückenschmerzen.

Der persönliche Nutzen geht natürlich noch weit über das Verschwinden von Rückenschmerzen hinaus. Auf der Website von Kieser werden u.a. folgende weitere Nutzen aufgeführt:

  • Straffung der Muskeln
  • Verhinderung von Knochenschwund (Osteoporose)
  • schneller Abbau von Körperfett
  • Erhaltung der Kraft auch im Alter

Wo das nächstgelegene Studio ist, findet Ihr über diesen Link.

Und jetzt kommt das Beste – wie immer zum Schluß ;-).

Wer sich von Euch zum Kieser Training anmeldet und dort sagt, dass er über eine Empfehlung von mir kommt, dem schenke ich mein Buch „Erfolgreiche Gewohnheiten“ mit persönlicher Widmung.

Nennt dort einfach meinen Namen (Jörg Weisner) und schreibt mir anschließend eine Email, mit Angabe des Studios, in dem Ihr Euch angemeldet habt. Und schon bekommt Ihr das Buch als kleine Unterstützung und als Dankeschön für die Empfehlung. Denn ich bekomme für jede Empfehlung einen Monat Training gutgeschrieben. Also ein echtes Win-Win Verhältnis.

Das erste Kennenlern Training ist für Euch in jedem Fall kostenlos. Ihr habt also die Möglichkeit, Euch das Ganze in aller Ruhe anzuschauen und zu testen.

Diejenigen, die sich in Kiel anmelden, können sogar noch einen Schmankerl extra bekommen. Wer sich bis zum 30.4.2010 anmeldet, bekommt den kompletten ersten Monat kostenfreies Training. Er (oder sie)braucht sich erst zum Ende des ersten Monats entscheiden.

Also auf zu Kieser!!!

Jörg Weisner
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments