2

Liegen die Ursachen für Eure Wachstumsprobleme vielleicht an der Größe des Glases?

Diese Frage stellt John Jantsch auf seinem Duct Tape Marketing Blog. Viele klein- und mittelständischen Unternehmer kennen das Problem. Sie haben das Gefühl, immer wieder an unsichtbare Wachstumsgrenzen zu stoßen. Fast wie ein Goldfisch, der sich dem Rand seines Glases nähert.goldfisch

John schreibt, dass jeder, der mehr
als einen Goldfisch über mehr als einen
Monat in einem Glas hat schwimmen
lassen, bestätigen kann, dass dieser
nur so weit wächst, wie es die Größe
seines Glases zuläßt.

Und jetzt kommt seine interessante Übertragung auf die Welt des KMUs.

Könnte es nicht sein, dass Eure Wachstumsprobleme nicht in Eurer Person oder in Eurer Firma liegen, sondern vielmehr in der Größe Eures „Glases“?

John gibt dann folgende Ratschläge:

Wenn Ihr wachsen wollt, reicht es nicht aus, einfach mehr von dem zu tun, was Ihr zur Zeit tut, Ihr solltet vielmehr:

  • Eure Definition erweitern, von dem was möglich ist
  • das Vertauen aufbauen, viel mehr zu berechnen, als Ihr es bisher getan habt
  • klar den Standard erhöhen, wie ein idealer Kunde für Euch und Eure Firma aussehen sollte
  • furchtlos strategische Partnerschaften entwickeln, mit Unternehmen, die viel größer als das Eure sind
  • überprüfen, wie Ihr jeden Tag Eure Arbeit beginnt und was Eure Prioritäten sind
  • Verkäufer finden, die Euch helfen, dahin zu gelangen, wohin Ihr möchtet
  • sich zum Ziel setzen, von jedem Kunden eine Empfehlung zu bekommen
  • das Schwimmen im offenen Wasser geniessen, im Vertrauen darauf, dass die andere Seite schon auftauchen wird.

Wie sieht es für Euch aus? Wie groß wollt Ihr werden? Und welche Strategie könnte auch dabei weiter helfen???

[tags]Marketing, Strategie, Wachstum[/tags]
Jörg Weisner
 

Click Here to Leave a Comment Below 2 comments