Meine Link-Tipps für mehr Job&Joy

Mein Google Feedreader quillt langsam über. Es werden einfach immer mehr interessante Blogs, die ich gern verfolge. Und zwangsläufig immer mehr Beiträge, auf die ich gern hinweisen möchte.

Das Problem, welches sich für mich daraus ergeben hat, ist folgendes:

Ich überfliege den Feedreader, markiere den einen oder anderen Artikel über den ich gern etwas schreiben möchte … tja und dann ist mir einmal wieder die Zeit weggelaufen und ich es kommt überhaupt kein Beitrag.

Das mußt doch auch anders gehen. Heute morgen erinnerte ich mich an ein Gespräch auf der letzten Aufschwung Messe. Es ging um das „Sharing“ der Google-Feeds. Soll ja eigentlich ganz einfach sein. Auf den Button im Feedreader tippen und (fast) fertig. Fast, weil ich den produzierten HTML-Text ja auch noch in den Blogbeitrag einfügen muß. (Geht das nicht auch automatisch?)

Hier kommt mein erster Versuch. Bin mal gespannt:


Jörg Weisner
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments