4

Scope_07 – ein großes Kompliment an Lutz Berger und seine Crew

Gestern war ich in Heidelberg auf der Scope_07, einer Konferenz die sich mit the future of learning beschäftigte. Klar, dass ich da hin mußte, wo doch unser eigener Slogan „the joy of learning“ heisst.

Die Veranstaltung hat mir dann auch sehr viel Spaß gemacht, die Teilnehmer waren alle begeistert und die Veranstalter waren es auch. Was will man mehr.

Hier noch einmal ein kurzer Überblick über die Themen:

Was beeinflusst das Lernen von morgen?
Diskutieren Sie mit Unternehmern, Wissenschaftlern, Praktikern und Künstlern über das Lernen, über Lernwege und -möglichkeiten von morgen. Hier die wichtigsten Trends (orange) und die jeweiligen Referenten:

> enterprise 2.0 Henrik Schürmann (CoreMedia AG)
> Kollaboration Dr. Peter Schütt (IBM Deutschland)
> Medien Heiko Hebig (Hubert Burda Medien)
> Intranet Dieter Rappold, (Knallgrau)
> Brain Mind Lutz Berger (edu.tainment)
> informelles Lernen Steffen Büffel (media ocean)
> game based learning Noah Falstein (The Inspriacy)/Ulrike Reinhard (whois)
> Plattformen Christian Mertens (Gothaer Vers.)/Beate Bruns (time4you)
> Mash ups Lutz Berger (edu.tainment)
> Usability Dr. Ronald Hartwig (UID)
> Content Armin Hopp (Digital Publishing)
> Raum und Kommunikation Helge Städtler (Uni Bremen)/Barbara Staib (Künsterin + Architektin)

Alle Links findet ihr natürlich auf der Seite von Scope_07 direkt.

Was mich neben der guten Durchführung, der super location – direkt am Neckar, den aufgeschlossenen Teilnehmern und Referenten besonders beeindruckt hat, war die ausgezeichnete Vorbereitung. Ulrike Reinhard und Lutz Berger, die Hosts der Scope_07 sind vorher durch Deutschland gefahren und haben mit verschiedenen Referenten Video-Interviews geführt. Diese wurden dann sehr zuschauer-freundlich aufbereitet und auf die Website gestellt. So konnte ich mir z.B. vor der eigentlichen Konferenz ein Bild von den einzelnen Referenten machen und mir die Themen rauspicken, die mich besonders interessierten. Das Interview mit Sören Stamer, dem CEO von CoreMedia und einer der Sponsoren der Veranstaltung hatte es mir dabei besonders angetan. Sehr zu empfehlen für alle, die sich mit der Entwicklung des eigenen Unternehmens beschäftigen.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch die Frage, warum ich nicht direkt von der Konferenz gebloggt habe – ganz einfach, das habe ich Frank Hamm überlassen. Ich kenne Frank schon von unserer Weinwanderung, wir haben uns in Berlin auf dem Barcamp getroffen und jetzt war Frank wieder fleißig. Was bleibt mir da anderes übrig, als mich auf die Veranstaltung selbst zu konzentrieren und mich auf die Beiträge von Frank zu freuen 😉 .

Hier sind sie:

Erste Eindrücke
1. Teil
Scope 07 Rennt
Gemischtwaren
Enterprise 2.0 (Entsichern)
Reflektion
Voller Erfolg

Frank Dir ein großes Dankeschön für die super geschriebenen Beiträge. Und Ulrike, Lutz sowie der Moderatorin Inga von Staden ein riesigies Dankeschön für eine rund um gelungene Veranstaltung.

Wem die Berichte von Frank noch nicht reichen, der findet auf dem Blog der Scope_07 noch weitere Berichte aus der Blogosphäre.

Ich freue mich auf die Scope_08 und kann jedem, für den das Thema Lernen interessant ist, den Besuch der nächsten Veranstaltung empfehlen.

Ach ja, bevor ich es vergesse, ein gar nicht so kleines Kunstwerk ist auch noch parallel zu den ganzen Vorträgen und Diskussion entstanden.

Bild 2-13
zu versteigern auf der Website der Scope_07

PS: Bei soviel Dank, müsste dieser Beitrag doch eigentlich auch zum Business-Blog Karneval Danke 2007 passen – oder etwa nicht?

Jörg Weisner
 

Click Here to Leave a Comment Below 4 comments