Tag Archive

Tag Archives for " Business-Blog-Karneval "

Durch Freude an der Arbeit mehr Gäste, mehr Umsatz und mehr Gewinn

Um auf jeden Fall noch mindestens einen Artikel für den 1. Business Blog Karneval zu bekommen, mache ich zur Zeit eine Studienreise nach und auf Fuerte Ventura.

blog karneval

Was ich hier studiere? Na z.B. die Wärme, wie oft die Sonne hinter den leichten Wolken verschwindet, wie sich der Strand unter meinen nackten Füssen anfühlt, die Temperaturen des Atlantiks und dann bin ich natürlich auf der Suche nach neuen (oder erneuten) Erkenntnissen, wie wir mehr Kunden bekommen können.

O.k. man könnte das Ganz auch Urlaub nennen. Aber so ganz los lassen mich betriebswirtschaftlich geprägte Überlegungen dann doch nicht. Schon gar nicht, wenn ich in unserer Stammkneipe in Morro sitze.

Dieses Restaurant ist immer voll, hat sehr freundliche Kellner, die fast nur im Laufschritt unterwegs sind, aber immer und für jeden Gast ein Lächeln und oft einen kleinen Witz auf Lager haben.

Die Speisen kommen schnell auf den Tisch, schmecken gut und die meisten Gäste verlassen nach relativ kurzer Zeit Ihre Tische um neuen Gästen Platz zu machen. Nennt man das eigentlich Gäste-Umschlag?

Und jetzt das genaue Gegenteil. Das Restaurant schräg gegenüber. Es liegt sogar direkt am Strand, noch nicht einmal eine Promenade dazwischen. Luftlinie zwischen den beiden Restaurants – geschätzte sieben Meter.

Die Entfernung in Euro Jahresumsatz? Ich kenne die Zahlen nicht, aber es müssen ein paar hundertausend sein. Das Lokal gegenüber ist ständig leer. Nur draußen sitzen einige Gäste. Drinnen ist nichts los.

Warum? Ich weiß es nicht genau. Ich weiß nur, dass wir bei dem einzigen Mal, als wir dort waren (vor ca. einem Jahr) nach dem Essen sehr unzufrieden waren. Der Kellner war muffig und schlecht gelaunt. Obwohl es kaum etwas zu tun hatte, gab er uns das Gefühl, dass wir irgendwie seine Ruhe störten.

Scheinbar geht es uns nicht allein so. Wie sonst kann man sich diese Bilder erklären?

PHOT0026

Freundliche, lächelnde Kellner und voll Tische

PHOT0028

gähnende Leere

Woran kann das wohl liegen???

[tags]Business Blog Karneval, Freude an der Arbeit, mehr Kunden, mehr Gäste, Fuerte Ventura, Restaurant, Morro del Jable[/tags]
1

Suchen wir nach Gründen warum es unmöglich ist oder warum es möglich ist?

Peter, einer der Mitarbeiter von FON hat fon-o-sophiert und ein sehr schönes Zitat gefunden:

„Als ich heute [….] die Unterschiede zwischen den Geistern erwog, die mich oft bewegt hatten, und die meine Meinung, ob ich in Deutschland Frucht bringen könne oder nicht, schwanken liessen, da vermerkte ich, daß wir auf keinen Fall den Worten jenes Geistes beipflichten dürfen, der alles für unmöglich erklärt und immerfort Unzuträglichkeiten aufzeigt. Wir müssen vielmehr den Worten und Anregungen des anderen Geistes Gehör schenken, der die Dinge als möglich darstellt und Mut macht.“

Quelle: Memoriale, Peter Fabers, 14.02.1543, Mainz.
post scriptum: Peter Fabers war, vor 500 Jahren, übrigens der erste Jesuitenpater in Deutschland……

Es kommt also (wieder einmal) ganz darauf an, wohin wir unseren Blick oder Focus richten:

  • auf das Problem und damit auf alle Gründe, warum etwas nicht funktionieren könnte
  • auf die Lösung, und damit auf alle Möglichkeiten, wie wir es hinbekommen können

Welche Variante verspricht wohl mehr Erfolg???

So, und wenn wir uns jetzt für die richtige Antwort entschieden haben, dann sollten wir u.a. zwei Dinge tun:

  1. Die Denkhaltung auf unsere eigene Kundenauswahl und -ansprache anwenden
  2. Unsere Kunden ermutigen, ebenfalls diese Denkweise anzuwenden

blog karneval

Dann helfen wir nicht nur uns, sondern eben auch unseren Kunden.

(Und haben damit ganz nebenbei noch einen weiteren Beitrag zum 1. Business Blog Karneval)

[tags]unmöglich, möglich, Problem, Lösung, Business Blog Karneval[/tags]