5

Warum machen Sie eigentlich das, was Sie machen?

Warum machen Sie eigentlich das, was Sie machen? Ihren Beruf?

Weil Sie damit Geld verdienen müssen? Weil Sie reich werden wollen? Oder weil es Ihnen Spass und Freude macht? (Und der Erfolg folgt?)

Was würden Sie tun, wenn Geld keine Rolle spielen würde?

Wenn Sie jetzt antworten: „Das Gleiche“, dann kann ich Ihnen nur gratulieren. Dann gehören Sie zu einer Minderheit, allerdings einer von vielen beneideten Minderheit.

Nehmen wir also einmal an, Sie üben Ihren Beruf mit Leidenschaft aus. Sie sind total begeistert von den Möglichkeiten, die er Ihnen bietet. Sie freuen sich über Ihre fertigen Produkte oder über die abgeschlossenen Projekte. Und sie freuen sich über das begeisterte Feedback Ihrer Kunden. Sie sind stolz auf Ihr Unternehmen und Ihre Leistungen. Trift das für Sie zu, dann noch einmal: „Herzlichen Glückwunsch!“

So, und jetzt kommen wir zum Thema Bloggen.

Wer weiß denn von Ihrer Leidenschaft? Wem haben Sie in der letzten Woche davon erzählt? Wem, außer den vielleicht 10 – 20 Kunden und Lieferanten, mit denen Sie im Durchschnitt einer Woche reden???

Hätten Sie nicht Lust, ihre Begeisterung mit einer viel größeren Gruppe von Menschen zu teilen? Tun Sie es! Fangen Sie an zu bloggen!!!

Als mögliche Vorbilder und um Sie zu motivieren, werde ich in den nächsten Wochen hier Blogs vorstellen, bei dem die Freude an der Arbeit klar erkennbar ist. Mindestens zwischen den Zeilen ;-).

Sicherlich sind Ihnen (oder Euch) auch bereits Blogs aufgefallen, die in diese Gruppe fallen. Eine große Bitte: Nennt mir die Namen und Web-Adressen dieser Blogs in den Kommentaren zu diesem Beitrag. Ihr könnt auch Euer eigenes Blog nominieren. Die oben genannten Kriterien gelten dafür natürlich genauso!

[tags]Freude an der Arbeit, Leidenschaft, Begeisterung[/tags]
Jörg Weisner
 

Click Here to Leave a Comment Below 5 comments