3

Was ist die Welt denn jetzt – klein, eine Scheibe, flach?

Wie übersetze ich denn jetzt am Besten den Titel des Bestsellers von Thomas L. Friedman „The world is flat“ ???

Irgendwie paßt keines der oben genannten Wörter. Eine deutsche Übersetzung, die mir helfen könnte gibt es noch nicht …

Den Anstoß dazu bekam ich von Des Walsh, dem australischen Business Coach and „bloggin evangelist“. http://www.thinkinghomebusiness.com/blog/_WebPages/About.html

Ein Klick bei Amazon und 24 Stunden später hielt ich das Buch in den Händen – das war gestern.

Seitdem läßt es mich kaum noch los. Friedman beschreibt in einer sehr anschaulichen, zum Teil humorvollen Weise warum die Welt heute nicht mehr Rund sondern wie eine Scheibe ist. Allerdings meint er mit dieser Scheibe eine sehr kleine Scheibe, auf der die Daten (und Arbeit) aus den USA nach Indien oder China in weniger als einer Sekunden transportiert werden können – und wieder zürück.

Das Buch ist voll mit aktuellen Beispielen, wie die Welt immer mehr zusammen rückt, die Arbeitsteilung immer größer wird, immer schneller, billiger und effizienter.

Eines der Beispiele, die mich als alten BWLer beeindrucken, ist das Outsourcing von Steuerberatungsleistungen. Nach Friedmann wurden in 2003 etwa 25.000 amerikanische Steuererklärungen in Indien vorbereitet. In 2004 waren es schon 100.000, in 2005 dann grob geschätzt 400.000!!!

Wenn das so weitergeht, dann sollten sich die amerikanischen Steuerberater schnellsten etwas überlegen, was sie ihren Mandanten über das reine Zahlenhacken hinaus anbieten.

Und die deutschen Steuerberater? Ich vermute, dass die Sprachbarriere sie noch eine Zeitlang schützen könnte, bin mir aber nicht sicher, wie lange noch.

Sicherlich fällt es den Indern viel leichter Englisch zu sprechen als Deutsch, aber wenn vielen von ihnen sich schon die Mühe machen, bestimmte Dialekte (z.B. den des mittleren Westens) zu lernen, um dann in einem der Callcenter angestellt zu werden, warum dann nicht auch Deutsch lernen – dauert vielleicht etwas länger, könnte aber einen ganz neuen Markt erschließen.

Wir werden sehen …

Das Buch ist auf jeden Fall ein echter Augenöffner!

Jörg Weisner
 

Click Here to Leave a Comment Below 3 comments