Tag Archive

Tag Archives for " Bloggen "

Lohnt sich das Bloggen überhaupt?

Diese Frage wird immer wieder gern gestellt. Von den Lesern an die Blogger. Vor allem aber auch von denen, die sich mit dem Gedanken tragen, selbst ein Blog zu eröffnen.

Eine ganze Menge Antworten auf diese Fragen gibt jetzt Hannes Treichl, vielen bekannt von seinem ANDERSdenken Blog.

Hannes betrachtet die ganze Sache natürlich aus der Sicht eines Österreichers. Seine Aussagen gelten aber für Deutschland sicherlich genauso.

Interessant finde ich z.B. wie er die Veränderungen in seinem Akquiseverhalten beschreibt:

„Vor einem guten Jahr gab es dieses Blog nicht, und ich akquirierte neue Kunden wie so viele andere auch: Telefonate, Terminvereinbarungen und viele viele Einzelgespräche. Akquise dieser Art betreibe ich heute nicht mehr. Das Blog hat sie ersetzt. Unzählige neue Kontakte haben sich ergeben nicht nur zu neuen Kunden, vor allem zu faszinierenden Menschen oderPartnern mit denen man sich austauscht, gemeinsam an Aufträgen arbeitet oder sich einfach nur mal auf ein Bier trifft. Und regelmäßig meldet sich auch der eine oder andere Journalist und stellt Fragen über Themen um die es hier geht.“

Seine Antwort auf die eingangs gestellte Frage hätte ich nicht besser formulieren können:

„Die Antwort auf die Frage, “Lohnt es sich ein Business Blog zu betreiben?” beantworte ich mit einer Gegenfrage: Entscheide selbst ob es etwas bringt im Internet gefunden zu werden, oder deinem Unternehmen Persönlichkeit einzuhauchen. Wenn ja: Könnten einige hundert bis tausend tägliche Leser nicht mehr bringen als 10-20 Besucher der Firmenhomepage?“

Hier geht es zum Beitrag von Hannes:

[tags]Bloggen, Österreich, Akquise[/tags]

1

Ist man mit 75 Jahren zu alt, um mit dem Bloggen anzufangen?

Nein! Das zumindest zeigt das ermutigende Beispiel von Bill Marriott, dem Chef der Marriott-Hotels.

In seinem ersten Beitrag auf seinem Blog „Marriott on the move“ beschreibt Bill, wie er zum Bloggen gekommen ist:

„I’ve checked out Jonathan Schwartz’s blog at Sun Microsystems and „Randy’s Journal“ at Boeing. I’ve listened to Senator Barack Obama’s blog podcasts. I know blogs will be a hot communications tool in the 2008 Presidential campaign.“

Sympathisch ist, dass er rund herum zugibt, von Computern nicht sehr viel zu verstehen:

Truth be told, I’m not very good with computers, although I couldn’t do business in today’s fast-paced economy without my cell phone, and my grandchildren have gotten me hooked on my iPod.

Dass er dennnoch mit dem Bloggen beginnt, liegt an seiner Leidenschaft, sich mit Kunden und Mitarbeitern zu unterhalten. Immerhin besucht er 250 seiner fast 3.000 Hotels pro Jahr.

Und genau diese Kommunikation will er jetzt noch ausdehnen:

Blogging will allow me to do what I’ve been doing for years — on a global scale.

Die Resonanz auf seinen ersten Beitrag dürfte ihm Recht geben, per 18.1.2007 hat er immerhin schon über 70 z.T. sehr ausführliche Kommentare, in zwei Tagen. Wenn das kein Super Start ist.

Bill, welcome to the Blogosphere.

via: Thomas Knüwer

[tags]Bloggen, Hotels, Bill Marriott[/tags]
1

Darren Rowse hat es wieder geschafft – über 290 Beiträge bei seinem group writing project

Darren Rowse, vielen mindestens ebenso gut bekannt als der ProBlogger motiviert seine Leser von Zeit zu Zeit sich mit eigenen Beiträgen zu bestimmten Themen zu beteiligen.

Dieses Mal ging es um die Themen: Rückblick und Ausblick, im Allgemeinen wie Besonderen. Der Rahmen war weit gesteckt und entsprechend vielfältig waren die Beiträge, die immerhin in nur drei Tagen bei ihm eingingen.

Ich war neugierig geworden und habe zum ersten Mal bei einer „Veranstaltung“ dieser Art mitgemacht. Netterweise erlaubt Darren auch das Posten in der eigenen Muttersprache. Das hatte mir den ersten Schritt der Teilnahme sicherlich erleichgtert. Im Anschluß konnte ich mich doch noch aufraffen, den Text ins Englische zu übersetzen. Ich glaube kaum, dass viele seiner Leser Deutsch verstehen.

Für mich absolut überraschend war die Anzahl der Beiträge, die insgesamt eingingen. Es sind über 290 Beiträge (zweihundertneunzig)!

In diesem und in den folgenden Artikeln werde ich einige dieser Beiträge hier kurz vorstellen.

You Can Live the lIfe of Your Dreams but You Must First Learn to Crawl Tabs gibt einen Rückblick auf Ihre Vorsätze für 2006 und was daraus geworden ist.

The Three Amigos Scott hebt die drei für ihn wichtigsten Traffic-Bringer hervor.

The Top Five 2006 Money Topics on Free Money Finance by FMF (Free Money Finance) beschäftigt sich mit einem Rückblick auf die am meisten beachteten Themen im ablaufenden Jahr. Einige Titel hören sich interessant an, ich werde bestimmt ‚mal reinschauen.

Why People Hate Lawyers – Just Read their Blogs! Andrew, selbst angehender Jurist beschreibt, warum die meisten Juristen (und ihre Blogs) sterbens langweilig sind. Ich habe ihm empfohlen, sich das law blog anzusehen.

Predictions for 2007 Jason Kolb versucht sich in 17 Voraussagen für das kommende Jahr. Unter anderem sieht er eine deutliche Verschiebung von my space Usern hin zu Orkut. Bin gespannt, ob er Recht hat.

2006 Web Wrap-Up Robert konzentriert sich in seinen Voraussagen weitgehend auf die technischen Aspekte des Webs, vom Bloggen an sich einmal abgesehen.

Creative Ideas for Business Games Anna zeigt in ihren kreativen Ideen, dass nicht nur Robert Basic sarkastisch sein kann 😉

To Think a Lost Cell Phone Started it all Mama Duck erzählt von der Entwicklung Ihres Weblogs Wild Duck.

Looking Ahead in Homebrewing Rob Zazueta schreibt auf Ihrem Brew Blog über Ihre Erfahrungen mit dem „home brewing“ von Bier. Nach der Lektüre hole ich mir gleich ein schönes kaltes Bier.

Growing My Mind and Options Deb/Jersey beschreibt, wie sie es unter anderem durch das Bloggen geschafft hat, mit einer Menge Schwierigkeiten klar zu kommen. „If I were to look back and review what this year has taught me, it’s that even when you’re down…it doesn’t mean your out of the game completely. Finding other ways to create and capture income has helped me feel good, even while I was feeling bad.“

Lessons Learned in 2006 Basil schreibt u.a. über Ihre Erfahrungen mit dem GTD Prozess.

5 biggest mistakes in heart rate monitor training Jesper zeigt, was man falsch machen kann beim Training falsch machen kann.

Whats the year going to bring Marcus beschreibt, welche Vorhaben für ihn im kommenden Jahr wichtig sind.

Reviews and Predictions from a Canadian Problogger David gibt einen guten Rückblick und Ausblick auf die kanadische Blogosphäre.

I see the future and it is good Captain Hops bringt auf seinem beer haiku Blog einen der kürzesten Beiträge überhaupt.

A History of My Preaching Websites and Plans for Future Sherman, ein schwarzer Prediger beschreibt die verschiedenen Entwicklungsumgebungen, in denen er seine Webseiten entwickelt hat. Auch er ist schließlich bei WordPress gelandet.

The Year of the Client Carolyn ist Geschenke-Beraterin und erklärt, warum Sie voller Optimismus für 2007 ist.

Creating a Logo Pawel beschreibt sehr ausführlich, wie er und ein paar Mitstreiter das Logo für eine neue Companie entwickelt haben. Sehr interessant ist, die einzelnen Schritte im Überblick zu sehen.

 

[tags]Bloggen, group writing project[/tags]