Tag Archive

Tag Archives for " Erfolgreiche "

Der YuKoN-Creator – super umgesetzt!!!

Ich habe gerade von Jürgen eine Mail bekommen, dass die TeNo-Website jetzt endlich fertig und komplett überarbeitet ist. Natürlich musste ich mir sie gleich ansehen.

Sie gefällt mir ausgesprochen gut. Natürlich habe ich mich gleich nach den YuKoN-Elementen umgesehen. Und was entdecke ich – einen YuKoN-Creator. So etwas habe ich mir schon lange gewünscht. Jetzt kann ich (und natürlich auch jeder andere Besucher dieser Website) mir endlich meine individuelle Kombination zusammenstellen und vor allem sofort anschauen.

Kompliment an alle Beteiligten. Das habt Ihr echt super gemacht!!!

Dieser Creator lädt gleich zum „Spielen“ ein und so habe ich auf die Schnelle mein eigenes Armband abgebildet, wie es heute aussieht.

Bild 2.png

Das „J“ steht für 10 geschaffte Challenges, der Edelstahl Donut daneben für die 11. die ich endlich vor ein paar Tagen geschafft habe und die schwarzen matten Donuts dann für die vier Tage der laufenden Challenge.

Eines ist mir auf jeden Fall beim Ausprobieren dieses YuKoN-Creators bewusst geworden – ein Mangel an Elementen und Kombinationsmöglichkeiten wird es so schnell nicht geben ;-).

Woher kommen die Erfolge?

Jeder möchte erfolgreich sein, klar. Aber woher kommt der Erfolg?

Zum Teil beruht er sicherlich auch auf Glück. Zum richtigen Zeitpunkt an der richten Stelle zu sein, hierzu mehr bei Malcom Gladwell und seinem neuen Buch Überflieger.

Dann natürlich aus den eigenen Erfahrungen, aus dem, was man gelernt hat.

Und woher kommen diese Lernerfahrungen? Unter anderem aus vielen Fehlern. Aus Situationen, in denen man gescheitert ist und festgestellt hat, wie es nicht (oder noch nicht) funktioniert.

Über das Geistesblitz-Blog von Timo Off bin ich eben auf einen sehr schönen Film „gestolpert“. Er zeigt, wer trotz des Scheiterns zum Erfolg gekommen ist.

Timo, danke für den Film-Tipp.

Ach ja, fast hätte ich es vergessen: Entscheidend ist natürlich, dass man nach dem Scheitern wieder aufsteht und weiter macht!

Was werden sich die YuKoN-Tester vornehmen?

Die ersten Tester meiner YuKoN Methode stehen ja bereits fest. Jetzt steigt für mich natürlich die Spannung. Einmal sicherlich auf das Feedback und auf die Testergebnisse. Da bin ich aber sehr zuversichtlich. Denn schließlich sind sie nicht die ersten, die diese Methode zum Aufbau erfolgreicher Gewohnheiten ausprobiert haben werden.

Nein, viel spannender finde ich die Frage, was diese Tester testen werden. Das heisst, welche neuen und erfolgreichen Gewohnheiten wollen sie aufbauen. Ich werde Euch die einzelnen Tester nach und nach auch persönlich vorstellen. Doch bitte Geduld. Lasst sie erst einmal die Armbänder und die YuKoN Elemente in Empfang nehmen und mit dem Aufbau der Gewohnheiten beginnen.

Heute aber schon mal vorweg ein Zitat aus dem Neukundenmagnet Blog von Thomas Kilian.

„Nun möchte ich im Neukunden-Magnet Weblog nicht wirklich darüber berichten, wie ich mit mehr Sport mein Leben erträglicher gestalte, weniger arbeite, den Hund öfter kraule oder jeden Tag neue Beiträge blogge. Vielmehr soll meine dokumentierte erfolgreiche Gewohnheit mit dem Thema zu tun haben, um das es sich in diesem Weblog dreht.

Ich werde also 21 Tage lang (oder länger, falls ich nicht durchhalte) jeden Tag einem potentiellen Neukunden eine Freude machen. Es gibt eine Reihe von Interessenten und Wunschkunden, die bereits auf meiner Liste stehen. Es gibt andere, denen ich in dieser Zeit noch über den Weg laufen werde. Es geht natürlich nicht darum, jeden Tag einen langweiligen Werbebrief zu verschicken oder telefonisch auf die Nerven zu gehen. Ich möchte mir Mühe geben, jedem potentiellen Neukunden eine wirkliche Freude zu machen und dadurch in Kontakt zu der betreffenden Person kommen.“

Ich finde es phantastisch dass Thomas sich das vornimmt, was er mit dem Titel seines Blogs ausdrücken will, neue Kunden wie ein Magnet anzuziehen. Wer möchte das nicht? Ich spreche sicherlich vielen Lesern meines Job&Joy Blogs aus dem Herzen, wenn ich sage:

„Thomas, zeig uns wie Du das machst. Und wenn wir verstanden haben, wie das geht, dann wollen wir auch neue Kunden magnetisch anziehen.“

Denn eines ist für mcih absolut sicher, wenn sich meine Wunsch-Kunden von mir angezogen fühlen, dann habe ich noch einmal soviel Job&Joy.